Meine Hochzeits Deko

Ich möchte der Deko für unsere Hochzeit eine eigene Kategorie widmen, da sie erstens doch recht umfangreich war und zweitens damit alles erst so richtig angefangen hat. Meine Leidenschaft wurde geweckt… 🙂

Kurz nachdem mir mein Mann 2010 den Antrag gemacht hat, versank ich auch gleich vollends in der Planung für unsere Hochzeit. Eigentlich war mir schon vorher klar, dass die vorrangigen Farben Weiß, Ivory und Gold sein sollen, aber nicht kitschig, sondern edel sollte es werden. Meine Lieblingsblumen sind Orchideen, somit lag auch das auf der Hand. Als Symbol sollten uns Engel begleiten, die mir auch im alltäglichen Leben viel bedeuten. Und als schwerst infizierte Kreuzfahrtsüchtige (siehe mein Blog capricornontour.wordpress.com) war es auch klar, dass wir das Thema Kreuzfahr unbedingt einbauen wollten. Somit stand das Konzept also fest und es ging in die Umsetzungsphase.

Bei den Einladungen entschieden wir uns für Pocket Folds.

Einladung - Pocket Folds Einladung Verschluss Pocket Folds Einladung Inlays Pocket Folds Einladung_Innen Einladung_Kuvert Einladung_Kuvert_Detail Einladung_Kuvert_Rückseite Einladung_öffnen Einladung_Stempel Ornament Einladung_Text

Fürs Standesamt habe ich nichts Aufregendes gemacht, aber ein kleine arrangierte Vase durfte trotzdem nicht fehlen.

Schmuck fürs Standesamt Schmuck_Vase fürs Standesamt

Die Hochzeitskerze wurde erst in der Kirche entzündet, fürs Standesamt hab ich aber auch eine Mini-Kerze gemacht.

Tischkerze

Der Empfang der Gäste fand bei uns zu Hause statt (beim Standesamt waren nur die engsten Angehörigen dabei). Hier hatten wir ein paar Stehtische aufgestellt, die wir mit weißen Hussen und ein paar Windlichtern und Streichhölzern für die Raucher bestückt haben.

Stehtisch Deko Stehtisch Deko_2 Stehtisch Deko_3 Streichholzschachtel hinten Streichholzschachtel vorne Streichholzschachteln

Auch die Kirchendeko wollte ich unbedingt selbst machen, da mir echte Blumen für diese kurze Zeit einfach viel zu schade waren. Also entschied ich mich dafür „Pompoms“ zu basteln. Aus Seidenpapier werden hier Kreise ausgeschnitten und aus 5 übereinander liegendenen Kreisen dann eine Blüte geformt, die in eine Styropor- Kugel gesteckt werden.

Pom Pom Pom Pom detail Pom Pom_2 Pom Pom_Detail2 Pom Poms_1 Pom Poms_2 Pom Poms_3 Riesen Pom Pom

Es war wirklich unglaublich viel Arbeit, aber am Ende hat es sich wirklich ausgezahlt – ich fands wunderschön zum Altar zu schreiten, der Kirchengang links und recht mit Pom Poms geschmückt.

277  DSC01161

Natürlich durften auch Kirchenhefte nicht fehlen. Auf die Vorderseite hab ich eine Silhouette der Kirche gedruckt, der Stil selbst lehnte sich an die anderen Drucksorten an. Ablauf und Lieder füllten den Inhalt, ebenso wie ein „Freudentränen Taschentuch“ – natürlich an der Stelle beim Ja-Wort und Ringtausch 😉

Kirchenheft Kirchenheft2 Kirchenheft innen Kirchenheft innen2 Kirchenheft mit FT Freudentränen gesammelt Freudentränen_2

Die Hochzeitskerze hat eine Freundin meiner Mutter nach unseren Vorstellungen gemacht.

Hochzeitskerze Hochzeitskerze2 Hochzeitskerze3 Hochzeitskerze4

Da wir es nicht unbedingt fördern wollen, wenn mit Lebensmittel so verschwenderisch umgegangen wird – auch wenn es so Tradition ist – entschieden wir uns gegen das Reis werfen und baten unsere Gäste bereits im Hochzeits-ABC, das der Einladung beilag, davon Abstand zu nehmen. Stattdessen haben wir Seifenblasen-Fläschchen vorbereitet mit der Bitte doch „kräftig zu pusten“. Die Gäste hatten ihren Spaß und wir haben schöne Fotos bekommen 🙂

Korb mit Wedding Bubbles Wedding Bubble Wedding Bubble_2 Wedding Bubble_personalisiertes Band Wedding Bubbles_gesammelt

Unsere Gäste bekamen, wie in unserer Umgebung üblich, auch Anstecker, bei denen mir auch meine Mutti geholfen hat. Da ich unbedingt Orchideenblüten wollte, habe ich auf großartigen Schnickschnack drum herum verzichtet. Schnickschnack hatten wir ohnehin genug 😉

Gäste Anstecker Gästeanstecker gesammelt

Augenscheinlich war mein heimliches Motto ja „pimp my wedding“ und so musste auch das Ringkissen dran glauben.

Ringkissen Ringkissen_2 Ringkissen_3 Ringkissen_4

Sogar unser Hund blieb nicht verschont, ließ aber alles ohne Einwände über sich ergehen 😉

Pimp my dog Pimp my dog_2013

Damit unsere Gäste gleich wussten, wo sie es sich in der Location gemütlich machen und sich stärken konnten, verteilte unsere Zeremonienmeisterin (meine Schwägerin) Infos zur Sitzordnung. Unspektakulär, aber praktisch.

Folder_Sitzordnung Folder_Sitzordnung_2 Folder_Sitzordnung_hinten Folder_Sitzordnung_innen

Die „Tischkärtchen“ waren natürlich nicht die üblichen… aber das war ja klar.

Tischkarte Tischkarte_Detail Tischkarte_Engel Tischkarten Tischkarten gesammelt

Von der Kinderbastelschere, mit der ich die Kärtchen geschnitten habe, habe ich übrigens eine Sehnenscheidenentzündung bekommen, aber das ist eine andere Geschichte. Wenn Bridezilla am Werkeln ist, dann kann sie nichts und niemand aufhalten.

Beim Gästebuch hatte ich Glück, da hab ich ein perfekt passendes gefunden. Aber eine Orchideenblüte musste trotzdem noch drauf. 🙂

Gäastebuch2 Gäastebuch3

Die Wünsche, die uns  entgegen gebracht wurden, wollten wir natürlich auch unseren Gästen zurück geben und daher gab es auch bei unserer Hochzeits die mittlerweile schon traditionellen Mandelsäckchen. Verziert mit einem Sprüchlein lag auf jedem Platz in der Location so ein Säckchen mit je 5 Hochzeitsmandeln bereit.

Mandelsäckchen Mandelsäckchen_

Die eigentlichen Gast- bzw. Dankeschön-Geschenke waren aber „Kuchen im Glas“. In kleinen Einmachgläsern habe ich Kuchen (Becherkuchenrezept) gebacken, noch heißer verschlossen, so dass ein Vakuum entsteht (der Deckel macht ein lautes blop, dann weiß man dass das Ding richtig zu ist) wodurch sich der Kuchen sogar einige Wochen hält. Gut, die meisten haben ihren an Ort und Stelle verspeist, aber von einigen wenigen, die ihn mit nach Hause genommen haben, hab ich danach gehört, dass sie ihn teilweise sogar erst 5 oder 6 Wochen nach der Hochzeit gegessen haben und er noch immer total flaumig war.

Kuchen im Glas Kuchen im Glas2 Kuchen im Glas_gesammelt Kuchen im Glas_oben

Die Tische haben wir passend zu unserem Kreuzfahrtthema nicht mit Nummern sondern mit Schiffsnamen gekennzeichnet. Dies war natürlich auch auf dem Sitzplan so vermerkt, damit es zu keiner Verwirrung kommen konnte. Der Brauttisch war übrigens nach dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, der Oasis of the Seas, benannt. 😀

Tischkennzeichnung Tischkennzeichnung_2 Tischkennzeichnungen_3 Tischkennzeichnungen_4

Und da auch unsere Hochzeitsreise eine Kreuzfahrt werden sollte (und auch wurde), gab es eine dementsprechende Flitterbox:

Flitterbox Flitterbox2 Flitterbox3 Flitterbox Schiff

Das war im Übrigen der Text für unseren „Geschenke Wunsch“ in der Einladung:

Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfeste,

damit man sich beschenken lässt,

wollt ihr es trotzdem, weil’s so Sitte,

dann haben wir die eine Bitte:

 

In den Hafen der Ehe laufen wir ein,

Kajüte und Kombüse sind schon recht fein.

Doch die Hafengebühren sind noch zu begleichen,

ein kleines Kuvert – das würd uns schon reichen.

 

Legt ein paar Taler ins Kuvert,

und finanziert auf diese Weise

uns eine schöne Kreuzfahrt-Hochzeitsreise!

Wie konnte es auch anders sein, auch die Servietten waren personalisiert:

personalisierte Servietten personalisierte Servietten_Detail

Anstatt klassischer menükarten, haben wir uns für sogenannte Menüwürfel entschieden. Einfache Fotowürfel,

DSC01183 DSC01184 DSC01185 DSC01187 DSC01188 DSC01189

Die Tische zierten wunderschöne Orchideen, die wir dann am Ende der Feier all unseren fleißigen Helfern als kleines Dankeschön mitgegeben haben.

Tischdeko Orchideen gesammelt_2 Tischdeko Orchideen_3 Tischdeko Orchideen_Brauttisch_2 Tischdeko Orchideen_Engel Tischdeko Orchideen_gesammelt Tischdeko_Orchideen Tischdeko_Orchideen_2 Tischdeko_Orchideen_Brauttisch

Und so das Ganze dann live bei der Tafel aus:

DSC01170 DSC01171 DSC01172 DSC01173 DSC01174 DSC01176 DSC01177 DSC01178 DSC01179

Und nicht zu vergessen die Hochzeitstorte:

DSC01167 DSC01168 DSC01169DSC01166

Es war wirklich eine wunderschöne Hochzeit, wir denken noch heute gerne an diesen Tag zurück…

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Heike
    Mai 20, 2015 @ 14:56:23

    Wow – so viele wunderbare Details – ich bin ganz begeistert!
    LG, Heike

    Antwort

  2. Elisabeth Rechsteiner
    Jul 09, 2015 @ 22:57:55

    Liebe Alexandra, ich muss sagen wunderschön gemacht, selten soviel Harmonie im Dekor gesehen. Gratuliere! Toll

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: