Ostern zu Pfingsten – verkehrte Welt

Ich hab hier lange nichts von mir hören lassen. Das hatte natürlich seine Gründe – und die waren auch nicht unbedingt schön, aber das liegt jetzt hinter mir und jetzt  gehts mir neuer Kraft voraus.

Trotzdem möchte ich euch noch meine Oster-Goodies, auch wenn mittlerweile schon Pfingsten sind und schon lange keine Ostern mehr. Aber das nächste Osterfest kommt bestimmt 🙂

Als Tischdeko hatte ich heuer Schokolifte gebastelt – mit den leckeren Hello-Schokoriegel von Lindt.

Schokolift Hello Lindt rosa

Die Anleitung dazu habe ich bei Eva Romana gefunden – in diesem Fall hab ich mich auch beim Design sehr an ihrer Version orientiert, weil sie mir einfach soooo gut gefallen 🙂

Schokolift Lindt Hello

Für die Männer hab ich natürlich eine andere Farbe gewählt – Lagunenblau:

Schokolift Lindt Hello blau

Als kleine Geschenke zum Mitbringen habe ich heuer wieder mal die Zierschachtel Thinlits zum Einsatz gebracht. Ich find diese kleinen Schächtelchen so wunderbar vielseitig und überall einsetzbar. Hier hab ich einem mini Schokohasen von Lindt ein kleines zu Hause geschenkt – mit Guckloch versteht sich.

Osterhasen Box_Curvey Keepsake 1

Das Gras (Cardstock von Stampin‘ Up! in Grasgrün) habe ich mit der Fransenschere bearbeitet, geht super schnell und einfach und hat einen total netten Effekt finde ich. Die Blümchen hab ich gestempelt und mit der Itty Bitty Stanze gestanzt und außerdem zwei Ostereier im Gras versteckt.

Osterhase_Box_Curvey Keepsake 2

Schön bunt, genau richtig für den Frühling.

Osterhase_Box_Curvey Keepsake 3

Signatur

Advertisements

Osterhasen Box mit dem Gift Bag Punch Board (inkl. Anleitung)

Nein, keine Sorge, es ist noch nicht soweit – ein bisschen dauert es schon noch bis Ostern. Aber trotzdem hatte ich Lust mal was Neues auszuprobieren. Gerade die verschiedenen Punch Boards bieten sich fürs Experimentieren super an. Und so war diesmal das Gift Bag Punch Board von Stampin‘ Up! dran. Rausgekommen ist diese niedliche Osterhasen-Box im Hexagon-Style.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 10

Ich hab auch gleich die Anleitung für euch, falls ihr den Kerl nachbasteln wollt:

In diesem Fall hab ich mich für die Farbe Wildleder entschieden. Für den Körper braucht ihr also ein Stück Cardstock in der Größe von 21 x 25 cm.

Diesen falzt ihr an der langen Seite bei 4, 8, 12. 16, 20 und 25 cm und bei der kurzen Seite bei 3,5 cm.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 1

Danach kommt das Gift Bag Punch Board zum Einsatz. Legt das Papier so in das Punch Board (achtung, Papier immer ganz nach oben schieben!), dass die linke Kante an der zarten Linie, der Verlängerung der Nase, liegt und puncht einmal. Danach legt ihr alle Falze der Reihe nach an der Nase des Punchers an und puncht jeweils einmal.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 2

Aussehen sollte das Ganze danach so:

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 3

Die Falzlinien dann am besten mit dem Falzbein nachziehen und auf die Klebelasche doppelseitiges Klebeband anbringen. Wenn ihr kein Klebeband habt, dann nehmt Flüssigkleber – die Klebemaus wäre aber jedenfalls zu wenig stark – es kommt ja doch einiges an Spannung auf die Box, also soll es auch gut halten!

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 4

Nachdem ihr die Seite zusammen geklebt hat, muss noch der Boden verschlossen werden. Hier habe ich zum Stabiliesieren einen Kreis mit der 2,5″ Stanze ausgestanzt.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 5

Danach ist es am leichtesten wenn man immer die jeweils gegenüber liegenden Laschen zueinander klappen und das ganze mit den Fingern etwas austarieren und den Kreis (am besten mit Tombow Flüssigkleber) ankleben – das ist ein bisschen tricky, aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl klappt das ganz gut. Am besten dann von innen mit irgendwas beschweren, damit der Kleber gut trocknen kann.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 8

Für den Kopf benötigt ihr einen CS (am besten natürlich in der selben Farbe) mit den Maßen 10 x 26,2 cm.

Diesen falzt ihr an der langen Seite bei 4,2 – 8,4 – 12,6 – 16,8 – 21 und 25,2 cm und an der kurzen Seite bei 3,5 cm.

Dann geht ihr so vor wie beim Körper, also die Kante des CS an der feinen Linie (die Verlängerung der Nase) des Punch Boards anlegen und punchen und das bei allen senkrechten Falzlinen. Danach gleich zusammen kleben wie den Körper, auch wieder mit einem ausgestanzten Kreis zum Stabilisieren.

Wenn ihr alles richtig geklebt habt, dann lässt sich der „Kopf“ jetzt leicht auf den Körper stecken.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 9

Für Gesicht und Pfoten könnt ihr dann verwenden, was ihr zu Hause habt. Ich hab für Ohren und Pfoten ovale Framelits genommen. Das innere der Ohren und Pfoten ist übrigens Kirschblüte.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 12

Die Augen sind mit der Kreisstanze aus dem alten Itty Bitty Set (geht aber zB auch mit denen von der Eulenstanze), die Bäckchen hab ich mit der kleinsten Kreisstanze (1 3/8″) gestanzt. Das Näschen ist das Herz aus den aktuellen Itty Bitty Akzenten, der Rest ist aufgemalt. Und damit das Gesicht auch etwas schöner aussieht, hab ich das ganze auf einen ausgestanzten Kreis (ebenfalls die 2,5″ Stanze) geklebt.

Die „Hände-Pfoten“ sind mit der Stanze großes Oval gemacht.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 11

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 11

In den Bauch vom Osterhasen passt einiges rein – einfach nach Belieben auffüllen.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 14

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 16

Also ich wär dann bereit für Frühling und in diesem Fall auch für Ostern 🙂

Signatur

Explosionsbox zur Hochzeit

Mein Bruder und meine Schwägerin haben mich gebeten, eine Verpackung für ein Geld-Geschenk zur Hochzeit von ihren Freunden zu werkeln. Und eine Explosionsbox eignet sich da immer gut, wie ich finde.

Ich habe mich für die Farben Farngrün und Vanille entschieden – typische Hochzeitsfarben eben 🙂

Explosionsbox_Hochzeit8

Ein Designerpapier hab ich mir kurzerhand selbst gestempelt – mit dem Hintergrundstempel I love Lace.

Die Blüte oben ist mit der Blumen-Stanze (leider nicht mehr erhältlich) gemacht.

Explosionsbox_Hochzeit1

Wenn man die Box dann öffnet und die „Wände“ zur Seite klappen, kommt eine Hochzeitstorte zum Vorschein – auf einem Podest platziert, das gleichzeitig als Schublade dient, in die man das Geld stecken kann.

Explosionsbox_Hochzeit7

Explosionsbox_Hochzeit6

Mit der Blütenstanze aus dem Itty Bitty Stanzen Set hab ich die Torte noch ein wenig verziert.

Explosionsbox_Hochzeit4

Explosionsbox_Hochzeit2

In eine der Seitewände hab ich dann noch ein Stück Cardstock in Vanille (mit der Anhängestanze bearbeitet) hineingesteckt, wo dann noch persönliche Worte drauf geschrieben werden können.

Explosionsbox_Hochzeit3

Ich hoffe das Brautpaar freut sich!

Signatur

 

Anleitung Nikolaus mit dem Envelope Punch Board

Vor einiger Zeit hatte ich ja eine Anleitung zu dem Nikolaus, den ich mit dem Envelope Punch Board von Stampin‘ Up! gemacht habe, versprochen.

Ihr benötigt:

1 A4 Cardstock Glutrot, schwarzen Cardstock, etwas goldenes Papier, Deko nach Belieben.

Den A4 Cardstock falzt ihr an der langen Seite bei 4 und 20 cm,

Anleitung Nikolaus_1

 

 

 

 

 

 

 

und an der kurzen Seite bei 1/6/11 und 16 cm.

Anleitung Nikolaus_2

 

 

 

 

 

 

 

Die kleinen Rechtecke ergeben den „Boden“ des Nikolaus‘ – hier schneidet ihr die Falzlinien bis zum Querfalz ein. Ich mach das immer etwas keilförmig, dann steht beim zusammenkleben nichts drüber:

Anleitung Nikolaus_3

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt mit dem Falzbein die Falzlinien nachziehen und so wie am unteren Foto in das Envelope Punch Board einlegen:

Anleitung Nikolaus_4

 

 

 

 

 

 

 

Die senkrechte Falzlinie sollte genau in der Mitte des „Punchers“ sein. Punchen, bis zur nächsten Falzlinie zusammenlegen und wieder punchen. Das macht ihr bei allen Falzlinien. Am Foto kann man schön erkennen, wie sich dann die Kerben ergeben.

Anleitung Nikolaus_5

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung Nikolaus_6

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt kann der Nikolaus zusammen geklebt werden – und zwar am besten mit doppelseitigem Klebeband, das hält dann Bombenfest. Klebeband auf die schmale längliche Lasche und auf die Bodenlaschen, die dann nacheinander eingeklebt werden.

Jetzt kommt die Bischofsmütze dran. Hierfür drückt ihr den oberen Teil etwas zusammen (siehe Foto) und schneidet ihn danach zurecht. Am besten oben die Mitte (2,5cm) mit einem kleinen Bleistift Punkt markieren. Links und rechts von oben aus 4cm hinunter messen und ebenfalls einen kleinen Punkt machen. Somit habt ihr einen Anhaltspunkt, damit die Mütze nicht schief wird.

Anleitung Nikolaus_8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung Nikolaus_9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung Nikolaus_10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Itty Bitty Kreisstanze dann 3 Knöpfe aus schwarzem Cardstock ausstanzen und für den Gürtel einen Streifen mit den Maßen 21 x 2cm zurecht schneiden. Mit den beiden Stanzen Geschwungenes Etikett und geschwungenes Mini Etikett aus goldenem Papier eine Schnalle ausstanzen und das ganze dann am Nikolaus Körper anbringen.

Für das Kreuz auf der Bischofsmütze zwei Stücke goldenes Papier aus den Maßen 4 x 0,7 und 2 x 0,7 zurecht schneiden und ankleben. Je nach Belieben mit einer goldenen „Stola“ verzieren und fertig ist der Nikolaus.

Anleitung Nikolaus_11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Signatur

Tadaaaaa

Meine Schwägerin hat mich kürzlich gebeten für ihre Nichte eine Karte zum Geburtstag zu machen und als sie erwähnt hatte, dass sie alle zusammen Geld für etwas bestimmtes rein tun wollen, hab ich sofort an die Explosion Box gedacht. Die wollte ich ohnehin schon lange einmal basteln, also war dies nun die perfekte Gelegenheit dafür.

Zum Geburtstag darf es ja ruhig etwas bunter sein, also hab ich mich für das Designpapier Farbenwunder aus dem alten Frühjahr/Sommer-Katalog von Stampin‘ Up! entschieden. Ergänzend dazu habe ich das Stempelset Glück-s-wunsch verwendet, das zusammen mit den frischen Farben total gut zur Geltung kommt.

Stampin' Up! Explosion Box   Stampin' Up! Explosion Box Detail

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Blume aus dem Stanzset Itty Bitty hab ich auch noch drauf gepackt, die gehen einfach immer 🙂

Fürs Innere hab ich mich für Rosen, die mit der Originals Form Spiralblume gestanzt und dann zusammen gedreht werden, entschieden. Dafür hab ich zuerst mit dem Envelope Punch Board eine kleine Box gemacht, auf die ich dann die Blüten geklebt habe.

Stampin' Up! Originals Spiralblume

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so sieht die Box dann innen aus:

Stampin' Up! Explosion Box inside

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich find die Gesichter der Leute immer so toll, wenn sie dann Deckel anheben und – Tadaaaaaaaa – die Seitenwände nach außen klappen und das Innenleben zum Vorschein kommt.

In die kleinen Täschchen an den Innenwänden kann man jetzt super Geld reinstecken und in eines der Fächer hab ich noch eine Karte reingesteckt, auf die man noch persönliche Wünsche raufschreiben kann. Das Kärtchen hab ich mit der gewellten Anhänger Stanze von Stampin‘ Up! bearbeitet und durch das Loch dann noch ein Band durchgezogen, damit sich die Karte dann leichter rausziehen lässt.

Stampin' Up! Explosion Box Birthday

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Signatur

Schön, dass du da bist

Auch wenn der Sommer heuer mehr als zu wünschen übrig lässt, haben wir doch zwei Tage gefunden, wo wir Freunde zum Grillen eingeladen haben und es tatsächlich trocken geblieben ist.

Wie ja mittlerweile schon jeder weiß bin ich total verliebt in die Schmetterlinge von Stampin up. Seit kurzem bin ich auch im Besitz des wunderschönen Hintergrundstempel Swallowtail, den ich am ersten Grillabend gleich als Platzdeko einsetzen musste.

swallow tail_1

Ich hab den Schmetterling sorgfältig ausgeschnitten (warum gibts hier keine Framelits? *jammer*) und dann zwei kleine Schnitte am „Körper“ gemacht, durch die ich ein weißes Chiffonband gefädelt habe. Dahinter hab ich dann ein Amicelli reingesteckt und fertig. Hat total nett ausgesehen auf den Tellern.

Dazu passend hab ich noch Schmetterlingsflieder in Vasen gesteckt, auf denen dann noch ein paar Schmetterlinge aus dem Set Papillon Potpourri Platz genommen haben.

schmetterling1 schmetterling2

schmetterling3 schmetterling4

Alles in allem eine total schnelle, aber nette Tischdeko.

Für den zweiten Grillabend hab ich dann Knallbonbons mit dem Envelope Punch Board von Stampin Up! gewerkelt. Die gehen voll schnell, ich war total überrascht. In die Knallbonbons hab ich Raffaelo versteckt, die aber nicht mal bis zur Vorspeise überlebt haben 🙂

knallbonbon3

Hier ist auch zum ersten mal eine der neuen Itty Bitty Stanzen zum Einsatz gekommen, was soll ich sagen, ich liebe sie. Auf einen gestanzten und geinkten Kreis hab ich dann noch den spruch „schön, dass du da bist“ aus dem Stempelset Perfekte Pärchen gestempelt.

knallbonbon2 knallbonbon

Ich find die Knallbonbons echt super, die werden bei mir bestimmt noch öfter über den Basteltisch wandern.

knallbonbon4

Signatur

%d Bloggern gefällt das: