Osterhasen Box mit dem Gift Bag Punch Board (inkl. Anleitung)

Nein, keine Sorge, es ist noch nicht soweit – ein bisschen dauert es schon noch bis Ostern. Aber trotzdem hatte ich Lust mal was Neues auszuprobieren. Gerade die verschiedenen Punch Boards bieten sich fürs Experimentieren super an. Und so war diesmal das Gift Bag Punch Board von Stampin‘ Up! dran. Rausgekommen ist diese niedliche Osterhasen-Box im Hexagon-Style.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 10

Ich hab auch gleich die Anleitung für euch, falls ihr den Kerl nachbasteln wollt:

In diesem Fall hab ich mich für die Farbe Wildleder entschieden. Für den Körper braucht ihr also ein Stück Cardstock in der Größe von 21 x 25 cm.

Diesen falzt ihr an der langen Seite bei 4, 8, 12. 16, 20 und 25 cm und bei der kurzen Seite bei 3,5 cm.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 1

Danach kommt das Gift Bag Punch Board zum Einsatz. Legt das Papier so in das Punch Board (achtung, Papier immer ganz nach oben schieben!), dass die linke Kante an der zarten Linie, der Verlängerung der Nase, liegt und puncht einmal. Danach legt ihr alle Falze der Reihe nach an der Nase des Punchers an und puncht jeweils einmal.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 2

Aussehen sollte das Ganze danach so:

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 3

Die Falzlinien dann am besten mit dem Falzbein nachziehen und auf die Klebelasche doppelseitiges Klebeband anbringen. Wenn ihr kein Klebeband habt, dann nehmt Flüssigkleber – die Klebemaus wäre aber jedenfalls zu wenig stark – es kommt ja doch einiges an Spannung auf die Box, also soll es auch gut halten!

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 4

Nachdem ihr die Seite zusammen geklebt hat, muss noch der Boden verschlossen werden. Hier habe ich zum Stabiliesieren einen Kreis mit der 2,5″ Stanze ausgestanzt.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 5

Danach ist es am leichtesten wenn man immer die jeweils gegenüber liegenden Laschen zueinander klappen und das ganze mit den Fingern etwas austarieren und den Kreis (am besten mit Tombow Flüssigkleber) ankleben – das ist ein bisschen tricky, aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl klappt das ganz gut. Am besten dann von innen mit irgendwas beschweren, damit der Kleber gut trocknen kann.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 8

Für den Kopf benötigt ihr einen CS (am besten natürlich in der selben Farbe) mit den Maßen 10 x 26,2 cm.

Diesen falzt ihr an der langen Seite bei 4,2 – 8,4 – 12,6 – 16,8 – 21 und 25,2 cm und an der kurzen Seite bei 3,5 cm.

Dann geht ihr so vor wie beim Körper, also die Kante des CS an der feinen Linie (die Verlängerung der Nase) des Punch Boards anlegen und punchen und das bei allen senkrechten Falzlinen. Danach gleich zusammen kleben wie den Körper, auch wieder mit einem ausgestanzten Kreis zum Stabilisieren.

Wenn ihr alles richtig geklebt habt, dann lässt sich der „Kopf“ jetzt leicht auf den Körper stecken.

Anleitung Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 9

Für Gesicht und Pfoten könnt ihr dann verwenden, was ihr zu Hause habt. Ich hab für Ohren und Pfoten ovale Framelits genommen. Das innere der Ohren und Pfoten ist übrigens Kirschblüte.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 12

Die Augen sind mit der Kreisstanze aus dem alten Itty Bitty Set (geht aber zB auch mit denen von der Eulenstanze), die Bäckchen hab ich mit der kleinsten Kreisstanze (1 3/8″) gestanzt. Das Näschen ist das Herz aus den aktuellen Itty Bitty Akzenten, der Rest ist aufgemalt. Und damit das Gesicht auch etwas schöner aussieht, hab ich das ganze auf einen ausgestanzten Kreis (ebenfalls die 2,5″ Stanze) geklebt.

Die „Hände-Pfoten“ sind mit der Stanze großes Oval gemacht.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 11

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 11

In den Bauch vom Osterhasen passt einiges rein – einfach nach Belieben auffüllen.

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 14

Osterhasen-Box_Gift Bag Punch Board 16

Also ich wär dann bereit für Frühling und in diesem Fall auch für Ostern 🙂

Signatur

Explosionsbox mit Karussell

Das Pfingstwochenende war bisher verregnet und da ich krankheitsbedingt ohnehin nicht raus hätte können, hatte ich jetzt endlich mal die Gelegenheit ein größeres Projekt zu basteln. Vor einiger Zeit hab ich bei Nicole eine zuckersüße Explosionsbox mit einem Karussell im Inneren gesehen, die ich schon lange unbedingt ausprobieren wollte.

Da mir auch die verwendeten Farben Jade und Altrosé von stampin‘ Up! super gut dafür gefallen haben (ja, ich weiß, ich sollte endlich mal die neuen In Color verwenden), habe ich sie ebenfalls verwendet. Die Verzierung, vor allem außen, habe ich ein bisschen abgewandelt, damit es auch meine kleine persönliche Note beinhaltet 🙂 Aber genug der Worte, lassen wir Bilder sprechen…

Explosionsbox_Karussell_Baby_1

Explosionsbox_Karussell_Baby_2

Explosionsbox_Karussell_Baby_3

Explosionsbox_Karussell_Baby_13

Explosionsbox_Karussell_Baby_14

Für die Außenwende habe ich verschiedene Stempelsets verwendet. Gorgeous Grunge als Hintergrund darf natürlich nie fehlen, zum Einsatz gekommen sind aber auch das Set Famose Fähnchen sowie das Set Something for Baby, für das es auch die tollen Framelits, wie unter anderem den Kinderwagen, die Ente und den Body gibt. Auch das Stempel-Set Pictogram Punches mit dem Spruch „You’re a Star“ und den süßen Sternchen und Blümchen, die mit den Stanzenpaket Itty Bitty Akzente ausgestanzt werden können, eignet sich super für diese Explosionsbox.

Explosionsbox_Karussell_Baby_4

Explosionsbox_Karussell_Baby_5

Explosionsbox_Karussell_Baby_6

Und wenn man den Deckel dann abzieht, kommt – tadaaaaaa – dieses süßes Karussell zum Vorschein:

Explosionsbox_Karussell_Baby_7

Explosionsbox_Karussell_Baby_8

Explosionsbox_Karussell_Baby_9

Explosionsbox_Karussell_Baby_10

Eigentlich wollte ich erst die Tiere aus dem Set Zoo Babies verwenden, aber die Ente hat mir dann doch so gut gefallen, dass ich es bei ihr beließ.

Explosionsbox_Karussell_Baby_11

Explosionsbox_Karussell_Baby_12

Na, wie gefällt euch die Explositonsbox mit dem Karussell? Ich find sie entzückend und ich hoffe, dass Sie auch der künftigen Besitzerin gefällt. 🙂

Signatur

Handtasche aus Papier

Schon vor einiger Zeit hab ich auf Pinterest immer wieder diese süßen Handtaschen aus Papier gesehen und jetzt endlich hatte ich gelegenheit selbst eine zu basteln. Eine ganz liebe Freundin hatte Geburtstag und da sie voll auf Rosa und Blümchen und Kitsch steht, war auch die Papierauswahl ein Leichtes: Cardstock von Stampin‘ Up! in Altrosé und das Designerpapier Süße Sorbets. Beides Papiere, die es leider nicht mehr gibt, mit denen ich mich damals aber reichlich eingedeckt habe. 🙂

Handtasche aus Papier_Stampin' Up!

Handtasche aus Papier_Stampin' Up!

Die Anleitung habe ich bei Delia gesehen. Die Bordüre unten habe ich etwas abgewandelt, mangels passender Stanze. Aber Gott sei Dank gibt es ja genig Alternativen 🙂 Eine Freundin hat im Übrigen die Bordüre unten komplett gerade gelassen – das hat genau so hüsch ausgesehen! Also wenn man grad nichts passendes zur Hand hat, ruhig auch mal mit „einfachen“ Mitteln improvisieren, das sieht genauso schön aus!

Handtasche aus Papier Stampin' Up!

Handtasche aus Papier Stampin' Up!

Ich find die Handtasche total niedlich und werde die in Zukunft wohl noch öfter als Mitbringsel basteln. 🙂

Handtasche aus Papier Stampin' Up!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Signatur

 

Eine Tasse Kaffee

Zu Weihnachten hat unsere Mutter eine neue Kaffeemaschine bekommen – jetzt zum Muttertag gabs wieder eine Ladung Kaffee dafür. Und welche Verpackung könnte da besser passen als eine Kaffeetasse? 🙂

Kaffetasse Stampin' Up!_2

Ja, ich weiß… schon wieder Rhababerrot. Und okay, ich gebs zu, ich bin tatsächlich ein bisschen wehmütig, dass es diese Farbe im neuen Stampin‘ Up! Katalog (gültig ab 2.6.2015) nicht mehr geben wird. Ein klein wenig trauer ich den In Colors schon nach, daher verwende ich die Farben zur Zeit wohl auch so gerne. Aber wer weiß, vielleicht sehen wir sie irgendwann ja wieder… Und bis dahin freuen wir uns einfach über die neuen In Color Farbtöne.

Aber zurück zur Kaffee-Tasse. Die Anleitung hab ich HIER gefunden (Copyright usw steht dabei). Ich hab die Tasse aber wie immer mit dem Schneidebrett von Stampin‘ Up! gemacht und nicht mit dem Simply Scored Falzbrett, geht aber natürlich beides.

Kaffetasse Stampin' Up!_1

Das Tässchen sollte ja nur symbolisch sein – ich habs einfach auf die restlichen Kapsel-Packungen drauf gestellt und zusammen in Cellophan verpackt.

Kaffetasse Stampin' Up!_1

Eignet sich auch super als kleines Mitbringsel, finde ich!

Signatur

Frühlingshafte Grüße in der Scheibtruhe (mit Anleitung)

Dass man mit der Bigz L Körbchen von Stampin‘ Up! nicht nur ganz normale Körbchen machen kann, ist spätestens jetzt klar. Ich hab es nämlich kurzerhand in eine Scheibtruhe (oder auch Schubkarren) verwandelt.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung10

Im Grunde ist es auch gar nicht schwer, aber am Besten alles der Reihe nach:

Die Form zwei mal mit Papier eurer Wahl (in meinem Fall Savanne) durch die Big Shot kurbeln – ich hab die ausgestanzten Teile zusätzlich noch mit dem Hardwood Hintergrundstempel in Savanne bestempelt – und dann wie gewohnt zusammen kleben.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung1

Mit der Stanze Wortfenster habe ich dann für die Griffe 4 Stück ebenfalls aus Savanne-Cardstock gestanzt. Natürlich könnt ihr auch etwas Anderes als Griffe verwenden, wenn ihr die Wortfenster Stanze nicht haben solltet. Im Grunde könnten die Griffe auch einfach rechteckig sein, wenn man gar nichts Passendes zur Verfügung hat. Die ausgestanzten Teile dann wie am Foito unten, also versetzt und übereinander zusammen kleben.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung2

Dann die „Griffe“ an einer Seite oben festkleben. Ich verwende bei solchen Sachen übrigens gerne den Tombow Kleber, der ist super stark und hält echt bombenfest.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung3

Von den beiden geraden Streifen, die man mit der Form mit ausstanzt, schneide ich bei einem ein Teil mit dem Klebefalz weg und zwar genau bei der Falzlinie. Hier am Foto kann man es gut erkennen:

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung5

Das untere Teil hab ich weggeschnitten. Die beiden oberen Teile dann an der schmalen Klebelasche zusammen kleben, so wie man es auch macht, wenn man ein „normales“ Körbchen bastelt. Anschließend beginnt man bei einem der Griffe und klebt den langen Streifen um das Körbchen herum am oberen Rand bis zum nächsten Griff auf. Dabei schön aufpassen, dass alles richtig ausgerichtet aus und sich nichts in eine Richtung verzieht.

So jetzt hat man das Teil mit den Griffen noch lose, das müssen wir natürlich auch noch fixieren. Ich hab dafür die anderen Streifen, die man ebenfalls mit der Form mit ausstanzt (ja, ich verwende gern jedes Fitzelchen Papier und versuche möglichst alles zu verwenden). Das sind die Streifen mit der Wellenkante. Die ebenfalls an den schmalen Klebelaschen zusammen kleben und dann an der INNENSEITE der Scheibtruhe/Schubkarre anbringen. Damit das Ganze aus wirklich gut zusammen hält, habe ich mini Holzklammern angebracht.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung6

Während der Kleber jetzt trocknet, kann man bereits den „Vor-“ und „Unterbau“ vorbereiten. Schließlich gehört zu einer Scheibtruhe ja auch ein Rad. 🙂

Aus schwarzem Cardstock einen Kreis mit einer Handstanze oder einem passenden Framelit ausstanzen – die Größe geb ich hier nicht vor, es hat ja nicht jeder sämtliche Größen parat. Einfach das nehmen, was man zur Verfügung hat und von der Größe her halbwegs passt. Zur not könnte man auch mit einem Zirkel einen Kreis aufmalen und den dann ausschneiden.

Für die Rad-Halterung dann wieder mit der Wortfenster Stanze 2 Teile ausstanzen und als Abstandhalter habe ich mit einem kleineren Kreisframelit Moosgummi ausgestanzt (am Bild in weiß)

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung7

Mit dem Lochwerkzeug oder einer Stecknadel in der Mitte der „Räder“ ein Loch rein pieksen. Die „Halterung“ (aus der Wortfensterstanze) auf einer Seite etwas umknicken und auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls ein Loch rein stechen. Mit den Miniklammern hab ich dann Kreis und Halterung verbunden, den Abstandhalter aus Moosgummi aufgeklebt und dann den 2. Kreis aufgeklebt. Somit erhält das Rad mehr 3D Effekt und wirkt einfach echter.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung8

Jetzt muss man die Radhalterung nur noch am Körbchen bzw. der Scheibtruhe befestigen – das geht ganz leicht, in dem man die beiden leicht geknickten Enden durch die beiden äußeren Ritzen des Körbchens fädelt und dann auf der Innenseite festklebt.

Damit die Scheibtruhe auch stehen bleibt, brauch sie natürlich noch Stützen. Dafür habe ich zwei Streifen Cardstock (ebenfalls in Savanne) in der Größe 1,5 x 10 cm zugeschnitten. Die Streifen dann bei 1 / 3 / 4,5 / 8 und 9 cm falzen, die Falzlinien nachziehen und die dadurch enstanden 1 cm breiten Klebelaschen an der Unterseite der Scheibtruhe nach eurem Belieben festkleben.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung9

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung10

Die fertige Scheibtruhe/Schubkarre kann man natürlich vielseitig füllen. Süßes geht natürlich sowieso immer, aber ich finde auch Säckchen mit Blumensamen oder Blumenzwiebel nett. Auch ein paar Erdbeeren sehen bestimmt sehr hübsch aus und sind sowohl für Auge und Gaumen eine Freude und gleichzeitig auch ein nettes Mitbringsel.

Ich hab jetzt nichts anders zu Hause gehabt, als Blumenzwiebel, also mussten die Kurzerhand herhalten.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung12

Damit das Ganze ein bisschen ansehnlicher aussieht, habe ich die Zwiebel ausgepackt (nett sieht es natürlich aus, wenn bereits ein kleiner Trieb aus der Zwiebel wächst) und in eine Zellophantüte neu eingepackt. Dahinter hab ich die Vorderseite der Verpackung reingesteckt, damit der Beschenkte dann auch weiß, wie das Pflänzchen dann mal aussehen wird. 🙂

Noch mit einem farblich passenden Band verziert und wenn man möchte kann man natürlich auch noch einen Gruß anbringen. Wichtig ist nur darauf zu achten, dass der Inhalt nicht zu schwer ist – schließlich ist das Rad ja nur aus Papier.

Scheibtruhe_Stampin up_bigz Körbchen_Anleitung11

Ich hoffe das kleine Gartenhelferlein gefällt euch und ihr habt jetzt Lust bekommen die Scheibtruhe nachzubasteln!

Signatur

 

 

 

Pommesbox einmal anders (mit Anleitung)

Ja, es gibt mich noch! Ich bin nicht verschollen. Der Grund für meine Abwesenheit und die Stille am Blog ist niemand geringer als unser Hund Charly, der eine schwere OP hinter sich hat. Die Zeit war sehr nervenaufreibend, aber das Gröbste ist jetzt zum Glück überstanden und es geht ihm soweit gut.

Und ich hab jetzt endlich mal wieder Zeit gefunden eine Kleinigkeit zu basteln. Ich hatte schon länger eine Idee im Kopf, die ich ausprobieren wollte – als Hilfsmittel dafür diente mir die Bigz L Pommes-frites-Schachtel Stanzform von Stampin‘ Up! Und zwar hab ich damit ein Täschchen gewerkelt und das ist daraus geworden:

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Ich hab dafür einfach 2 mal die Stanzform mit Cardstock (in meinem Fall Rosenrot – ebenfalls ein Cardstock von Stampin‘ Up!) durch die Big Shot gekurbelt.

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Den kleineren Teil oben habe ich dann bei beiden Teilen vorsichtig weggeschniten.

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Danach die Falzlinien der größeren Teile nachziehen und die beiden Teile zusammenkleben. Ich habe vor dem Zusammenkleben noch bei beiden Teilen ein Oval – sozusagen als Henkel – ausgestanzt. Das kann man natürlich auch im Nachhinein noch machen, wenn die zwei Ovale aber exakt an der gleichen Stelle sein sollen ist es vorher aber leichter 🙂

Die beiden abgeschnittenen Teile kann man jetzt als Banderole zusammenkleben – das Täschchen wird so auch noch mal stabiler.

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Ich hab diesmal Designpapier verwendet – wenn man damit alles wieder 2 mal ausstanzt und die Schritte bis hierher macht, hat man dann 2 verschiedene Täschchen – einmal mit Cardstock als Grundfarbe und DSP als Banderole und einmal eben umgekehrt. Aussehen tut das Ganze dann so

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Wenn man Designpapier verwendet und dieses ein Muster hat, das in eine bestimmte Richtung geht, sollte man darauf achten, dass man es auch richtig durch die Big Shot kurbelt und nicht so wie ich verkehrt herum *räusper*

Da es aber nur mal ein Prototyp ist, war es in diesem Fall nicht ganz so tragisch.

Das Ganze dann noch hübsch verziert und schon hat man ein süßes Täschchen, das vielseitig einsetzbar ist.

Pommesbox_Tasche_Anleitung_7

Was Süßes geht natürlich immer – z.B. leckere Pralinen in einem Zellophantütchen verpackt. Aber es muss nicht immer was Süßes sein, gerade jetzt, wo der Muttertag naht, gibt es bestimmt noch viele andere Dinge, die man in das Täschchen packen kann. Auch eine Miniorchidee hat darin Platz, oder eben ein anderer kleiner Blumengruß.

Ich hatte heute nicht viel Auswahl zur Verfügung, also mussten ein paar Gänseblümchen herhalten 🙂

Pommesbox_Tasche_Anleitung

Geht ja nur darum bildlich darzustellen, was man alles damit anstellen kann.

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: der aktuelle Jahreskatalog von Stampin‘ Up! ist nur noch bis 02. Juni 2015 gültig – nicht wie auf der Rückseite angeben bis 30.06. Viele Dinge verlassen uns ja leider, aber ich konnte den „Neuen“ bereits ansehen (zwar nur am Bildschirm, aber immerhin) und ich kann euch schon mal verraten, dass wieder viele viele tolle neue Sachen kommen!

Signatur

Selbstschließende Box (mit Link zur Anleitung)

Derzeit sieht man auf vielen Bastel-Blogs und Facebook Seiten die verschiedensten Variationen der selbstschließenden Box, oder auch stay-closed-box. Von meiner Upline habe ich zu Ostern auch eine bekommen, jetzt war es endlich an der Zeit selbst mal eine auszuprobieren.

Selbstschließende Box_Stampin' Up!

Die Box ist wirklich super schnell gemacht und sieht total hübsch aus, wie ich finde.

Bei meiner Variante habe ich mich für einen Farbkarton in Moosgrün und Calypso und dem Designerpapier Gala-Soiree aus dem (noch) aktuellen Stampin‘ Up! Katalog entschieden.

Selbstschließende Box_Stampin' Up!_2 Selbstschließende Box_Stampin' Up!_4

Der Stempel „Eine süße Kleinigkeit für dich“ stammt aus dem Stempelset Für Leib und Seele, das ich total gerne verwende. Gestempelt wurde natürlich ebensfalls in Calypso und mit der Stanze Dekoratives Etikett das ganze dann ausgestanzt. Dann noch die Ränder mit einem Schwämmchen eingefärmt und aus mossgrünem Cardstock mit einem Framelit, das genau eine Nummer größer ist, einen „Hintergrund“ ausgestanzt (oder durch die Bigshot genudelt, wie ich auch oft sage).

Selbstschließende Box_Stampin' Up!

Der Schmetterling stammt aus dem Set Thinlits Formen Schmetterlinge (derzeit leider nicht lieferbar) aus dem Frühjahr-Sommer Katalog 2015 von Stampin‘ Up!

Selbstschließende Box_Stampin' Up!_3

Die Box hab ich nach der Video-Anleitung von Brigitte gemacht, den Verschluss ein klein wenig abgeändert und ein bisschen anders dekoriert und schon hat man seine eigenen Vorstellung miteingebracht. 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Signatur

Kleines Ostergeschenk mit Anleitung

In wenigen Tagen ist Ostern, Zeit noch ein paar kleine Geschenke zum Mitbringen zu basteln. Gerade für so Kleinigkeiten find ich die Anhängestanze von Stampin‘ Up! ja super! Die kleinen Schoko-Häschen von Lindt passen für diesen Zweck auch perfekt. Und das ist dabei rausgekommen:

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Die süßen Osterhasen-Verpackungen sind ganz schnell gemacht, wer sie nachmachen will, hier die Maße:

Cardstock eurer Wahl (in meinem Fall Vanille) in der Größe: 18 x 5cm.

Die lange Seite im Papierschneider anlegen und bei 1 / 4,5 / 6 und 9,5 cm falzen.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Dann aus dem Quadrat, das über der 1cm-Klebelasche ist, mit der Ovalstanze oder einem ovalen Framelit das Loch ausstanzen.

Das gegenüberliegende Ende (das längste Quadrat sozusagen) mit der Anhängestanze ausstanzen und das ganze nach Lust und Laune bestempeln.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Danach die Falze schön mit dem Falzbein nachziehen und alles nach innen hin – zum längsten Teil hin – falten und die Klebelasche am Rückenteil befestigen, so dass ein kleines Täschchen mit der ovalen Öffnung oben entsteht.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Falls ihr den Schriftzug an der selben Stelle haben wollt, wie auf meiner Hasen-Stall-Verpackung, dann müsst ihr diesen auch vor dem Zusammenkleben aufstempeln – im Nachhinein ist das eher schwierig, da lässt sich der Schriftzug nur sehr schwer aufstempeln.

Das Gras hab ich aus einem Streifen Cardstock in Farngrün in der Größe 10,7 x 3 cm gemacht.

Den Streifen hab ich im Schneidbrett dann genau an der oberen grauen Kante angelegt, das sind ca. 0,5 cm und dort gefalzt.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Damit sich diese schmale Klebelasche dann besser befestigen lässt (das ganze wird ja in die ovale Öffnung gesteckt und am Boden festgeklebt), habe ich von dieser Klebelasche kleine Dreiecke heraus geschnitten. Das sieht man hier am Foto besser, als es sich mit Worten beschreiben lässt 😉

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Bevor ich dann die andere Seite mit der Fransenschere von Stampin‘ Up! bearbeitet habe, so dass „Grashalme“ entstehen, habe ich das Papier noch mit dem Falzbein „ausgestrichen“, damit es eine leichte Rundung bekommt und nicht bricht.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Die kleinen Klebelaschen dann mit Flüssigkleber bestreichen, in die ovale Öffnung schieben und am Besten mit dem Falzbein die Zähnchen unten am Boden andrücken. Wenn man mag, kann man das Gras noch ein bisschen nach außen biegen, bevor man das Schoko-Häschen reinsetzt.

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Ich find das kleine Ostergeschenk super als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit für Jedermann. Natürlich machen sich die Häschen auch super auf dem gedeckten Tisch zur Osterjause. 🙂

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

Verpackung Osterhase Anhängestanze Stampin' Up!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, die Anleitung ist halbwegs verständlich – bei Fragen, meldet euch gerne jederzeit bei mir! Viel Spaß beim Basteln!

Signatur

Oster-Inspirationswoche

Herzlich willkommen zu Tag 3 unserer Oster-Inspirationswoche!

Stampin' Up! Oster Inspirationswoche Österreich

Bis 31.3.2015 möchten wir euch jeden Tag eine Idee rund um Ostern zeigen – und heute bin ich an der Reihe.

Ich hab für euch dieses Oster-Häschen vorbereitet:

Stampin' Up! Osterhase Pommes Box

Dank der Bigz L Pommes Schachtel – Stanzform aus dem aktuellen Stampin‘ Up! Katalog ist dieses Häschen ganz schnell gezaubert.

Ich hab mich in diesem Fall für die Farben Kandiszucker und Kirschblüte entschieden, find die beiden Farben sind einfach total harmonisch.

Grundform ausstanzen und zusammenkleben:

Stampin' Up! Pommes Box

und schon geht es ans Verzieren.

Für den Kopf des Osterhasen hab ich die 2″ Stanze von Stampin‘ Up! verwendet. Hier kann man aber natürlich auch eine andere Stanze oder auch die Kreis.Framelits verwenden, ganz wie man mag. Für die Ohren, oder „Löffel“ hab ich ein ovales Framelit für den hinteren Teil in Kandiszucker und die SU Stanze Großes Oval für die Innenseite des Ohres in Kirschblüte verwendet. Die Augen sind mit der Kreisstanze aus den alten Itty Bitty Stanzen und der Schimmer mit dem uni-Ball Gelstift gezeichnet.

Die Bäckchen habe ich aus Flüsterweiß mit der Eulenstanze (die größten Kreise davon) gestanzt und mit einem Schwämmchen mit Kirschblüte eingefärbt. Das Näschen ist das größte Herz der Herzenkonfettistanze – aber auch hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Dann noch mit einem schwarzen Stift die Barthaare aufgezeichnet und fertig ist das Hasen-Gesicht.

Stampin' Up! Pommes Box Osterhase

Irgendwie hatte ich Lust dem Hasen noch eine Schleife zu verpassen – macht das Ganze gleich noch viel niedlicher. 🙂

Für die Beine habe ich ebenfalls ein ovales Framelit und die Stanze großes Oval verwendet und das ganze dann zuerst in der Mitte durchgeschnitten und an den durchgeschnittenen Enden dann leicht abgeschrägt, damit es schön auf die Pommes Box passt.

Stampin' Up Pommes Box Osterhase

Dann habe noch mit der Fransenschere etwas farngrünes Papier zurecht geschnitten und in das Innere der Pommes Box geklebt, bevor sie dann mit süßen Leckereien gefüllt wurde.

Stampin' Up! Osterhase Pommes Box

Stampin' Up! Osterhase Pommes Box

Das Häschen ist wirklich schnell gemacht und ein nettes Mitbringsel zu Ostern, finde ich. Ich hoffe, es gefällt euch!

So, und jetzt wünsch ich euch noch viel Spaß bei meinen Demo-Kollegen in den nächsten Tagen. Morgen ist Ursula dran.

Und hier noch die Liste aller Teilnehmer:

21.3. Brigitte Daniel http://frosch-im-glueck.blogspot.co.at/
22.3. Martina Duchkowitsch http://tinas-bastelecke.blogspot.com
23.3. Alexandra Höbart https://handmadewithlove4u.wordpress.com/
24.3. Ursula Kaiser-Jaschko http://uschi-ursula.blogspot.co.at/
25.3. Rita Kallinger  http://papeterie-werkstatt.at
26.3. Fanny Minne http://handmade-by-fanny.blogspot.co.at/
27.3. Judith Ritter-Österle http://bastelritter.blogspot.co.at/
28.3. Bianca Schier http://kreativeck.blogspot.co.at
29.3. Andrea Schönberger http://stempelkarussell.blogspot.co.at/
30.3. Eva Schrottmeyer http://lovelymade.me/
31.3. Beate Wacker http://werkstickl.wordpress.com

Oster-Freunde und eine Osterausstellung

Das frühlingshafte Wetter heute hat mich zwar fast den ganzen Tag im Freien verbringen lassen, aber ein Stündchen in meinem Bastelzimmer ging sich trotzdem noch aus. Ich bin nämlich vor ein paar Tagen auf Pinterest über ein ganz entzückendes Oster Kücken gestolpert und das wollte ich heute unbedingt mal ausprobieren.

Osterkücken_Stampin' Up!_Elementstanze Schleife

Mit der Elementstanze Schleife aus dem aktuellen Frühjahr-/Sommer-Katalog von Stampin‘ Up! ist der kleine Freund eigentlich recht schnell gemacht. Ein Halbkreis als Körper, ein Kreis als Kopf, die Augen von der Eulenstanze, den Schnabel mit dem Herz aus dem neuen Itty Bitty Stanzen-Set und die Zellophantüten-Beine noch mit ein paar Ostereiern gefüllt und fertig ist das Kücken.

 Osterkücken_Stampin' Up!_Elementstanze Schleife Osterkücken_Stampin' Up!_Elementstanze Schleife

 

 

Osterkücken_Stampin' Up!_Elementstanze Schleife

Gestern war ich außerdem auch auf einer Osterausstellung – für mich war es relativ kurzfristig und somit hatte ich nicht ganz so viele Stücke gewerkelt, aber dafür waren die, die ich hatte so gut wie alle weg.

Vorbereitet hatte ich unter anderem diese süßen Osterfreunde:

Oster Kücken_Stampin' Up! Zierschachtel  Oster Schaf_Stampin' Up! Zierschachtel

Osterhase_Stampin' Up! Zierschachtel  Osterhasen_Stampin' Up! Zierschachtel

Osterkücken, -schaf und hasen sind mit den thinlits Formen Zierschachtel von Stampin‘ Up! gemacht.

Die Füßchen des Kückens sind mit der Stiefmütterchen-Stanze gemacht, der Schnabel ist ebenfalls mit der Herzstanze aus dem Itty Bitty Stanzen Set, die Augen wie immer mit der Eulenstanze und die Flügel mit der Oval-Stanze. Der Fantasie sind hier aber keine Grenzen gesetzt, selbst wenn man nicht alle Stanzen oder Framelits zu Hause hat, findet man meistens immer etwas ähnliches, das genauso passt und dann improvisiert man eben.

Für die Ausstellung hab ich die Oster Freunde auf Palmzweige gehängt. Leider hab ich Schussel aber meine Kamera vergessen, daher gibts davon leider nur Handy-Fotos. Die Qualität ist dementsprechend… aber besser als gar kein Foto sag ich immer:

Osterkücken_Stampin' Up!_Zierschachtel Osterhase_Stampin' Up!_Zierschachtel Osterschaf_Stampin' Up!_Zierschachtel

Außerdem hab ich noch die Osterhasen-Box gebastelt, für die ich letztes Jahr bereits eine Anleitung geschrieben habe.

Osterhasen Box_Stampin' Up! Verpackung

Und auch die neue Bigz Stanzform Körbchen ist zum Einsatz gekommen. Mit dieser Form sind die süßen Osterkörbchen wirklich total schnell gezaubert.

Osterkörbchen_Stampin' Up!

Auch wenn ich nur einen kleinen Teil der vielen Produkte zeigen konnte, war es dennoch ein total netter Tag mit vielen netten und interessierten Besuchern!

Signatur

 

Vorherige ältere Einträge

%d Bloggern gefällt das: