Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe gibt es immer seltener, wie man so hört. Bei uns ist das Gott sei Dank noch anders, hier wird es als selbstverständlich angesehen, dass man dem Nachbar mal hilft. Egal ob es darum geht, mal eben kurz was sperriges in den Keller zu tragen, oder beim Aushelfen von Lebensmittel, die einem gerade ausgegangen sind (ja, ich habe es schon geschafft großartig die Familie zu Kaffee und Kuchen einzuladen und vergessen Mehl und Eier für den Kuchen zu kaufen!!!). Manchmal rettet man den Nachbarn aber auch einfach nur vorm Verdursten und bringt dem schwerst Arbeitenden schnell mal ein Bier vorbei. Das kann man ja schließlich nicht mit ansehen, wenn sich der Nachbar im Garten so verausgabt ohne ein Päuschen einzulegen (und so muss man auch nicht sooo ein schlechtes Gewissen haben, wenn man selbst mit der Gartenarbeit hinten nach ist 😉 ).

Mit den Nachbarn von schräg gegenüber hat sich über die Jahre hinweg sogar eine richtige Freundschaft entwickelt und wir unternehmen auch das eine oder andere gemeinsam. In letzter Zeit konnten wir besonders stark auf die beiden zählen und dafür wollten wir jetzt einfach mal DANKE sagen. Wir haben einen Geschenkskorb voller Leckereien besorgt, aber natürlich durfte auch eine Karte nicht fehlen.

Da ich ja gerade ein großer Fan von der Eulenstanze von Stampin up bin und auch unbedingt mal die Wood-Prägeform ausprobieren wollte, habe ich die beiden Dinge kurzerhand kombiniert und bin zu diesem Ergebnis gekommen:

Karte vorne Karte innen

Gefällt sie euch?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: